Reimar Bezzenberger M.A.

 

Nach seinem Studium der Sportwissenschaft mit den Schwerpunkten Sportpsychologie, motorisches Lernen sowie Trainingslehre und dem Abschluss als Magister Artium (M.A.) an der Technischen Universität Darmstadt hat er sich intensiv mit der Entwicklung von Lehr- und Lernwegen im Tennis für Kinder befasst.

 

Aus dieser Tätigkeit sind mehrere Fachpublikationen und umfangreiche Vortragstätigkeiten hervorgegangen. Unter anderem war er an der Entwicklung der Ideensammlung für Kindergärten „Lernen braucht Bewegung“ des Niedersächsischen Kultusministeriums beteiligt.

 

Für den Landkreis Bergstraße entwickelte er die Fortbildungsreihe „Motorikschulung im Kindergarten“.

 

Seit 2009 ist er mit einem Lehrauftrag am Sportinstitut der Technischen Universität Darmstadt sowie seit 2012 am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg betraut.

Seit 2013 ist er sportwissenschaftlicher Berater des Handball-Bundesligisten SG Leutershausen. Seit 2015 berät er den Handball-Erstligisten MT Melsungen.


Publikationen und Referententätigkeiten
Publikationen_Bezzenberger.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.6 KB

Dr. Michael Müller

 

Nach seinem Studium der Sportwissenschaft arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Fachleiter Tennis) am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

 

Er promovierte über das Thema „Langfristiger Erfolg im Tennis-Leistungssport“.

  

Weiterhin ist er auf Honorarbasis im Arbeitsbereich Lehre, Ausbildung, Schultennis und Training am Bundesstützpunkt Nachwuchs und Landesleistungszentrum Baden in Leimen tätig.

 

Beim Handball-Bundesligisten SG Leutershausen und beim Deutschen Tennis Bund e.V. (für den Arbeitsbereich "Tennis an Schulen und Hochschulen") ist er in der Funktion als sportwissenschaftlicher Berater tätig.

Publikationen und Referententätigkeiten
Publikationen_müller.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.0 KB

Neuigkeiten

Fachzeitschrift

"Tennistraining Junior"

Die Fachzeitschrift „Tennistraining Junior“ behandelt in der neusten Ausgabe ausführlich den Themen-komplex „Training mit Zielfeldern“.

 Weitere Informationen finden Sie